Dort ansetzen, wo die meisten aufgeben

16:52:35 15.09.2020 geposted von Verkauf Schweiz, Stefano Farro um 16:52:35 15.09.2020
Dort ansetzen, wo die meisten aufgeben

William Frenzel, Managing Partner der Power Sales AG und Begründer von The New Company, hat sich der aktiven Zukunftsgestaltung von Unternehmen verschrieben. Abwarten war gestern, heute heisst es umsetzen und Neues ausprobieren. Er schreckt auch vor kniffligen Situationen nicht zurück und bleibt am Ball, wenn andere bereits den Kopf in den Sand stecken. Ein Kurzportrait …   

Wiliam, stell dich doch kurz vor …  

Ich bin William Frenzel aus Stäfa, 56 Jahre jung und begeisterter Eisenbahner, Wanderer und Autor.   

Was ist dein Lieblingszitat? 

«Erfolg hat drei Buchstaben: TUN»  - Johann Wolfang von Goethe  

Und warum? 

Weil Viele viel reden, aber Wenige wirklich etwas bewegen. Aus diesem Grund entstand auch The New Company. 

Was machst du beruflich? 

Ich bin beratender Umsetzer, baue auf oder um, verbinde Theorie und Praxis auf brauchbare, umsetzbare Weise. Orientierungspunkt ist die Zukunft. Dies spezifisch in den Themen Geschäftsführung und Geschäftsentwicklung, immer mit dem Kunden im Zentrum.  

Die Zukunft findet immer statt. Die Frage ist nur: Gestalten wir diese aktiv oder sind wir nur Zuschauer und rennen den Themen hinterher? Es geht um aktive Zukunftsgestaltung, proaktiv, nicht abwartend. Wenn Sie an Innovation und unkonventionelles Denken glauben, sprechen Sie über Ihre Zukunft und die Erfahrungen Ihrer Kunden. 

Und wie bist du dazu gekommen? 

Ich bin gelernter Elektroinstallateur und habe einen Master in Business Administration. Viele Jahre war ich im Verkauf, im Key Account Management, in der Verkaufsleitung und in der Geschäftsführung. Meist im Bereich ICT. Dazu kommt meine langjährige Erfahrung im Projektmanagement. Daraus hat sich mit den Jahren meine ganz eigene Richtung entwickelt. 

Du bist Teil unserer neuen Expertenplattform und stehst Unternehmen als Experte zur Verfügung. Was hat dich dazu bewogen? 

Zukunft und Organisation sind für mich das Thema. Allerdings nicht in der Theorie sondern in der Praxis. Das möchte ich gerne weitergeben. Darum habe ich mit dem Verband Verkauf Schweiz auch das Thema COF Circle of Future aufgebaut und moderiere diesen. 

Wofür bist du – aus Unternehmenssicht – genau der Richtige? 

Aus Sicht meiner bestehenden Kunden setze ich da an, wo die meisten aufhören. Wenn es knifflig wird. Wenn es darum geht, einen gordischen Knoten zu lösen oder eine verworrene Situation zu entwirren. Wenn es darum geht, pragmatisch die Dinge voran zu treiben. 

Und wofür gar nicht? 

Verwalten. 

Welche Möglichkeiten gibt es für eine vertiefte Zusammenarbeit mit dir? 

Wichtig ist mir, dass mein Gesprächspartner bereits nach einem ersten Gespräch mit zusätzlichem Wissen und einem guten Gefühl hinausgeht – mit einem echten Mehrwert.  

In der langfristigen Zusammenarbeit stehe ich beratend und umsetzend zur Verfügung, auch als Interim Manager. Tun statt nur Ratschläge zu erteilen. Dinge gemeinsam gestalten und bewegen. Zudem vernetzte ich meine Kunden untereinander. Davon haben schon einige wirklich gut profitieren können. 

Welchen Anspruch hast du an deine Arbeit? 

Es dürfen brauchbare Resultate erwartet werden. 

Was war der beste Tipp, den du selbst als Experte jemals bekommen hast? 

You either have lunch or you be lunch … von Scott McNealy, ehemals CEO und Präsident von Sun Microsystem. 

Gibt es Momente, in denen du selbst froh warst, einen Experten an deiner Seite zu haben? Welchen und warum? 

Täglich. Experten sind alle die wirklich etwas zu sagen haben. Man muss nur zuhören können. 


Sie sind an einem kostenlosen Erstgespräch mit William Frenzel oder einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert? 

Weitere Informationen und Termine finden Sie auf unserer > Expertenplattform